Dienstag, 24. Mai 2016

Tag der offenen Tür im Kloster Neustadt

Kloster Neustadt 

Bildungs- und Gästehaus präsentiert sich in neuem Glanz

Neustadt. Das Bildungs- und Gästehaus Kloster Neustadt (Waldstraße 145) lädt am Samstag, 4. Juni, ab 10 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

In den zurückliegenden Monaten wurde die vormals als „Exerzitien- und Bildungshaus“ bekannte Einrichtung der Herz-Jesu-Priester in Neustadt einem „Relaunch“ unterzogen und firmiert seitdem unter dem Namen „KLOSTER NEUSTADT“. Auch das Logo und der Internetauftritt sind neu. Im gesamten Haus wurden umfassende Renovierungsarbeiten und Brandschutzmaßnahmen durchgeführt. Alle Gästezimmer im Haupthaus, der Empfang, die WC-Anlage, die Tagungsräume, der Speisesaal und der Vorplatz wurden neugestaltet und die Technik auf einen zeitgemäßen Stand gebracht.

Das Bildungs- und Gästehaus KLOSTER NEUSTADT bietet nun Übernachtungsmöglichkeiten auch für Gäste an, die nicht an einer Veranstaltung im Haus teilnehmen, zum Beispiel Kurzurlauber, Weinfestbesucher, Mountainbiker und Wanderer. Über die gängigen Portale sind die Zimmer zudem jetzt auch im Internet buchbar und im Zimmerpool der TKS Neustadt gemeldet.

Alle, die das Haus noch nicht kennen oder nach der Runderneuerung wiederentdecken möchten, sind unter dem Motto „Unser Kloster neu erleben“ herzlich eingeladen zu diesem Tag der offenen Tür.
Neben Livemusik mit dem Duo Senzel & Klamm werden Führungen durch die renovierten Räumlichkeiten und die Kirche angeboten, die Klosterküche sorgt für das leibliche Wohl – Imbiss und Getränke sowie Kaffee und Kuchen gibt es zu kleinen Preisen für 1,- bzw. 2,- Euro. Für Kinder steht eine Hüpfburg bereit, ein Clown und Zauberkünstler sorgt zudem für Unterhaltung bei Groß und Klein. Ein Preisausschreiben und Einblicke in die Arbeit der Herz-Jesu-Priester sind weitere Angebote an diesem Tag.

Die Veranstaltung endet mit einem Gottesdienst mit Taizé-Gesängen (17.30 Uhr), daran anschließend, um 19 Uhr, sind alle Gäste zu einem Klavierabend in der Aula eingeladen. Der Pianist Hellmuth Vivell spielt Werke von Haydn, Beethoven und Debussy. Der Eintritt ist frei.

Text/Foto: Kloster