Montag, 12. April 2021

Online-Gesprächsabend „Auftreten statt austreten!“

 

Zu einem online-Gesprächsabend unter dem Titel „Auftreten statt austreten!“lädt der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) Diözesanverband Speyer am Montag, 26.04.2021, um 18:30 Uhr ein. Diese Veranstaltung ist der diözesane Auftakt der bundesweiten KDFB-Aktionswoche #FrauenStimmen – Erhebe deine Stimme.

Vielleicht geht es Ihnen aktuell wie vielen anderen: Sie hadern mit Ihrer Kirche und überlegen, ob es sich überhaupt lohnt, weiterhin in der katholischen Kirche „aufzutreten“, für sie einzutreten, oder ob nicht doch ein Austritt der letzte Ausweg ist. An diesem Abend wird der (Gesprächs-) Raum eröffnet zum Austausch darüber, was Gläubige momentan in ihrer Kirche bewegt. In der Diskussion und im Gespräch in Kleingruppen wirken Pastoralreferentin Stefanie Müller (Maxdorf) und Gemeindereferentin Sigrid Sandmeier (Speyer) sowie Pfarrer Thomas Buchert (Bellheim) und Pfarrer i.R. Hermannjosef Mohr (Hördt), Geistlicher Beirat des KDFB Diözesanverband Speyer, mit.

Das Rahmenprogramm beinhaltet außer Informationen zur Aktionswoche #FrauenStimmen Impulse zu Vernetzungsmöglichkeiten sowie Hinweise auf Initiativen, die sich für eine (geschlechter-) gerechtere Kirche und gegen (Macht-) Missbrauch einsetzten.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis zum 23.04. in der Geschäftsstelle des KDFB Diözesanverbands Speyer per E-Mail: info@frauenbund-speyer.de oder telefonisch unter 06321/9688410 erforderlich.

Die Angemeldeten erhalten die Zugangsdaten zur Konferenzplattform Zoom rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Weitere Informationen zur KDFB-Aktionswoche #FrauenStimmen – erhebe deine Stimme im Internet:

https://frauenstimmen-kdfb.de/

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) ist ein unabhängiger Frauenverband. Im Bistum Speyer wurde der Diözesanverband 1907 gegründet. Derzeit engagieren sich rund 1.200 Frauen in 16 Zweigvereinen und Einzelmitglieder in der Pfalz und der Saarpfalz für eine gleichberechtigte Teilhabe von Frauen in Politik, Gesellschaft und Kirche.

Weitere Informationen im Internet:

www.frauenbund-speyer.de

 

Foto: Adobe Stock