Mittwoch, 14. April 2021

Digitaler Gebetskurs für Jugendliche und junge Erwachsene

 

Beten lernen in sechs digitalen Treffen

Speyer/Grünstadt. Beten lernen in sechs digitalen Treffen bietet die Stelle Berufungspastoral und die Pfarrei Hl. Elisabeth Grünstadt ab Montag, 19.4. von 19-20:30 Uhr für Jugendliche ab 16 und junge Erwachsene an.

„Gerade jetzt sind so viele junge Menschen auf sich alleine gestellt und beschäftigen sich existenziellen Fragen“, schätzt Kaplan Matthias Schmitt, Leiter der Berufungspastoral, die aktuelle Situation von jungen Menschen ein. „Da kommen Fragen auf, wie: Gibt es Gott? Und wenn ja, wie kann ich überhaupt Kontakt mit ihm aufnehmen.“ Eine Art und Weise ist dabei das Gebet. „Beten besteht nicht nur aus festgelegten und vorformulierten Gebeten, die auch die Beziehung zu Gott stärken können. Wir wollen aber den jungen Menschen zeigen, wie Gebet ganz persönlich werden kann“, beschreibt Dominique Haas, Pastoralreferentin in Grünstadt, das Ziel des Kurses.

Alle zwei Wochen findet der Kurs montags in digitaler Form per Videokonferenz statt. Der Kurs ist ein Nachfolgeprojekt aus der Fastenzeit, bei dem 35 junge Menschen aus dem Bistum und darüber hinaus sich wöchentlich online getroffen haben. „Es war genial, wie junge Menschen dort über ihren Glauben ins Gespräch gekommen sind“, schwärmt Haas vom Fastenzeitprojekt „Level Up“. „Jetzt wollen wir daran anknüpfen und laden dazu neue Jugendliche und junge Erwachsene ein!“

Kurze Videoclips aus bieten die Gesprächsgrundlage für den Gebetskurs. „Wir werden im Kurs jedoch nicht nur über das Gebet reden, sondern auch ganz praktisch beten!“, motiviert Schmitt für den Kurs.

Termine für die Treffen sind jeweils montags: 19.4., 3.5., 17.5., 14.6.,28.6. und 12.7. von 19-20:30 Uhr per Videokonferenz

Weitere Informationen und Anmeldung per Mail an info@berufungspastoral-speyer.de oder direkt bei Kaplan Matthias Schmitt.

Foto: Adobe Stock