Mittwoch, 14. April 2021

Österliche Andacht mit Klaus Mertens

Klaus Mertens 

Freitag, 23. April | 19.30 Uhr | Marienkirche Landau | live-stream - Teilnahme vor Ort wegen aktuell hohen Inzidenzwerten nicht möglich

Landau. In der Marienkirche Landau gestaltet am Freitag, 23. April, 19.30 Uhr Klaus Mertens mit Werken von Allessandro Grandi, Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Josef Gabriel Rheinberger, Albert Becker, Johann Christian Heinrich Rinck und Franz Schubert eine österliche Andacht. Horst Christill wird den international geschätzten Sänger an der Orgel und am Flügel begleiten. Dominik Schindler liest österliche Texte.

Der Bass-Bariton Klaus Mertens wird von den Kritikern für seine „unverwechselbare Ausdrucks- stärke, sein angenehmes Timbre, sein Textgespür sowie seine überzeugende Art des Musizierens“ als „exzellenter Meister seines Fachs“ gefeiert. Seine mehr als 200 CDs – hierunter das Gesamtwerk von J.S. Bach und D. Buxtehude – geben beredtes Zeugnis von seiner Gesangskunst, die einen weiten Bogen von Monteverdi bis zu den Zeitgenossen schlägt. Als „einer der bedeutendsten Telemann-Sänger unserer Zeit“ erhielt er 2016 den Telemann-Preis der Stadt Magdeburg. 2019 wurde ihm als „der ideale Vermittler für Bach’s Kantaten- und Passionstexte“ die renommierte Bach-Medaille der Stadt Leipzig verliehen.

Die Andacht wird live gestreamt unter www.youtube.com/c/marienkirchelandau.

Die Teilnahme an der Veranstaltung vor Ort ist wegen aktuell hohen Inzidenzwerten leider nicht möglich.

Bitte beachten Sie Hinweise zur aktuellen Coronasituation auf der Homepage der Pfarrei www.kirchelandau.de und der Tagespresse.

Weitere Informationen über den Sänger finden Sie auf seiner Homepage  https://www.klausmertens.eu/frame.php?q=biographie