Dienstag, 20. April 2021

Kursangebot: „Trainer/in zur Friedensbildung“

 

Ein Projekt für Realschulen – Informationsveranstaltung dazu am 28. April und 20. Mai

Speyer. Lehrerinnen und Lehrer sind zunehmend besorgt über Gewalt unter Jugendlichen. Viele Schulen sind „Schule ohne Rassismus“, aber wissen nicht so recht, wie sie das im Schulalltag umsetzen sollen. Schülerinnen und Schüler haben schon Gewalt erfahren und können nicht damit umgehen. Das Streitschlichterprogramm ist nur in der Orientierungsstufe hilfreich. Viele Lehrkräfte sind von gewaltfreier Konfliktlösung überzeugt, wissen aber nicht, wie sie das ihren Schülern vermitteln sollen.

Die Schulabteilung des Bistums Speyer bietet deshalb in Kooperation mit der katholischen Friedensbewegung pax christi und dem Referat Globales Lernen vom 16. bis 18. September  2021 einen Ausbildungskurs „Trainer/in zur Friedensbildung“ im Herz-Jesu-Kloster in Neustadt/Weinstr. an. Der Kurs greift sowohl konkrete Erfahrungen aus dem Alltag von Jugendlichen als auch innergesellschaftliche Konflikte auf und zeigt, wie die Schüler/innen gewaltfreie Strategien entwickeln können. Dabei lernen die Teilnehmenden Methoden der aktiven Gewaltfreiheit kennen und erarbeiten Szenarien der Konflikttransformation. Die Religionspädagogik gibt dabei mit dem umfassenden Friedensbegriff „Shalom“ und der gewaltfreien Praxis Jesu den ethischen Rahmen vor.

Das Angebot richtet sich an Religionslehrkräfte an Realschulen in Kombination mit der Schulsozialarbeit oder einem gesellschaftswissenschaftlichen Fach. Sie werden befähigt, an ihrer Schule Unterrichtseinheiten und Projekte zur gewaltfreien Konfliktbearbeitung durchzuführen.

Für Interessierte werden zwei Online-Informationsveranstaltung zu dem Kurs am 28.4. oder 20. 5. jeweils von 15 bis 17 Uhr angeboten.

Die Leitung der Fortbildung liegt in Händen von Dr. Monika Bossung-Winkler, Referentin für Globales Lernen und Diözesanvorsitzende von pax christi (Internationale Katholische Friedensbewegung). Referent ist Stefan Maaß, Arbeitsstelle Frieden der Evangelischen Landeskirche in Baden, Leiter des Programms "Kirche des gerechten Friedens werden".

Anmeldung und weitere Informationen:
Dr. Monika Bossung-Winkler
Tel: 06324 780150
mobil: 0175 2237420
Mal: lernorte@bistum-speyer.de

Foto: Bernhard Riedl - pfarrbriefservice.de