Donnerstag, 14. Oktober 2021

Pontifikalamt zum Weltmissionssonntag

Der neue Bischof der ruandischen Diözese Cyangugu, Édouard Sinayobye, predigt beim Pontifikalamt zum Weltmissionssonntag im Dom zu Speyer. 

Neuer Bischof der ruandischen Partnerdiözese Cyangugu zum ersten Mal zu Gast im Bistum

Speyer. Am Weltmissionssonntag, dem 24. Oktober, feiert Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann im Dom zu Speyer ein Pontifikalamt. Konzelebranten sind Weihbischof Otto Georgens, Bischofsvikar für weltkirchliche Aufgaben, und der neue Bischof der ruandischen Diözese Cyangugu, Édouard Sinayobye, der die Predigt halten wird. Der festliche Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

Bischof Édouard Sinayobye besucht im Rahmen einer Europa- und Deutschlandreise die Domstadt. Es ist sein erster Besuch im Bistum Speyer, das seit 1982 mit der Diözese im Südwesten des zentralafrikanischen Staates Ruanda eine Partnerschaft pflegt. Bischof Sinayobye war am 6. Februar 2021 von Papst Franziskus zum neuen Bischof der Diözese Cyangugu ernannt worden, am 25. März 2021, spendete ihm der Bischof von Butare, Philippe Rukamba die Bischofsweihe. Sinayobye ist der dritte Bischof der 1981 gegründeten Diözese Cyangugu. Sein Vorgänger Bischof Jean-Damascène Bimenyimana, der am 11. März 2018 verstarb, hatte mehrmals die Diözese Speyer besucht.

Eine Voranmeldung zum Gottesdienst im Dom wird empfohlen:
Online unter https://www.jesaja.org/events/zBD6MKIThgTHWO1d oder über das Pfarramt der Dompfarrei, Telefon: 06232 / 102-140, E-Mail: pfarramt.speyer@bistum-speyer.de

Besuch von Bischof Édouard Sinayobye in Erfenbach und Kaiserslautern

Bischof Sinayobye wird außerdem am Freitag, 22.10. um 18:30 Uhr die Abendmesse in Otterbach mitfeiern. Im Anschluss daran lädt der Ruandakreis der Pfarrei zu einem Empfang in das Erfenbacher Pfarrzentrum ein. Die Gemeinde Erfenbach pflegt seit vielen Jahren eine Partnerschaft mit den ruandischen Gemeinden Nkanka und Nkombo.

Am Samstag, 23.10., wird Bischof Sinayobye zu Gast in der Pfarrei Heiliger Martin in Kaiserslautern sein, die eine Partnerschaft mit den ruandischen Pfarreien Shangi und Muyange unterhält. Um 17:45 Uhr feiert er in der Martinskirche die Vorabendmesse mit. Anschließend findet eine Begegnung mit kleinem Imbiss im großen Saal des Edith-Stein-Hauses, Engelsgasse 1, statt. Wer teilnehmen möchte, sollte sich bitte bei der Vorsitzenden des Partnerschaftsvereins Dorothea Fuchs melden:  weltkirche@ruandakaffee.de. Es gelten die aktuellen Coronabestimmungen.

Foto: privat/Partnerschaftskreis Ruanda Gemeinde Erfenbach e.V.