Dienstag, 23. November 2021

Offener Austausch beim „Treffpunkt Strategie“

 

Möglichkeit, um Nachfragen zu stellen, Erfahrungen oder Ideen einzubringen

Speyer. „Treffpunkt Strategie“: So heißt ein offenes Treffen, bei dem sich Mitarbeitende und Mitglieder in den Beratungsgremien des Bistums mit Generalvikar Andreas Sturm und Kanzleidirektor Wolfgang Jochim über den Strategieprozess des Bistums austauschen können. Der Strategieprozess des Bistums hat das Ziel, die Vision für das Bistum Speyer konkret zu machen und gleichzeitig die Weichen für einen nachhaltig ausgeglichenen Haushalt zu stellen. In drei Arbeitsgruppen werden aktuell die Grundlagen dafür erarbeitet.

„Mit dem ‚Treffpunkt Strategie‘ wollen wir ein für alle Interessierten offenes Forum des Dialogs und des Austauschs schaffen. Hier kann man Nachfragen zum Strategieprozess stellen, Erfahrungen mitteilen oder Ideen einbringen“, erläutert Generalvikar Andreas Sturm. Die Treffen finden digital in Form einer Videokonferenz statt. Im Dezember werden zwei Termine für den „Treffpunkt Strategie“ angeboten: am 7. Dezember von 19 bis 20.30 Uhr (dieser Termin richtet sich hauptsächlich an die Mitglieder in den Beratungsgremien des Bistums) und am 16. Dezember von 13.30 bis 14.30 Uhr (hauptsächlich für die Mitarbeitenden des Bistums). In den folgenden Monaten sind weitere offene Austauschrunden im Format „Treffpunkt Strategie“ geplant.

Termine und Zugangsdaten zum „Treffpunkt Strategie“:

Dienstag, 7. Dezember 19 bis 20.30 Uhr

https://konferenz.bbb3.de/b/zen-xsk-wfi-mq8

Donnerstag, 16. Dezember 13.30 bis 14.30 Uhr

https://konferenz.bbb3.de/b/zen-zo2-whd-he4

Weitere Informationen zum Thema Strategieprozess:

https://www.bistum-speyer.de/aktuelles/strategieprozess/

Foto: Adobe Stock