Mittwoch, 24. November 2021

Vorlesen beim Spazierengehen

„Alle Tiere nach und fern folgen gern dem Weihnachtsstern“ heißt die Geschichte zur Vorlese-Adventsaktion der Katholischen Öffentlichen Büchereien. 

Adventsaktion der Katholischen öffentlichen Büchereien

Speyer. Während der Adventszeit laden die Büchereien des Bistums junge Familien, Kinder mit ihren Großeltern, Kita-Gruppen oder Grundschulklassen zu einem Vorlesespaziergang ein. Große, wetterfest laminierte Bildkarten mit passenden Texten werden ab dem 1. Advent in dreißig Orten des Bistums irgendwo im Ort öffentlich sichtbar aufgehängt und ermöglichen so an der frischen Luft eine Vorleseaktion, die Groß und Klein auf Weihnachten vorbereitet.

Während die Kinder die Bilder betrachten, können die Erwachsenen die Geschichte „Alle Tiere nach und fern folgen gern dem Weihnachtsstern“ aus dem Don Bosco Verlag vorlesen und mit den Kinder ins Gespräch kommen. So kann gemeinsam verfolgt werden, wie sich die Hirten mit ihren Schafen und anderen Tieren auf den Weg zum Stall machen, wo das Weihnachtsgeheimnis angedeutet wird.

„Wir wollen mit dieser Aktion unseren Büchereien die Möglichkeit geben, viele Kinder und ihre Familien – unabhängig von Coronabeschränkungen - mit der Advents- und Weihnachtsbotschaft zu erreichen“, so Dr. Gabriele Dreßing, Leiterin der Fachstelle, die dieses Angebot konzipiert hat. Solange die Büchereien geöffnet sind, können sich die Kinder in der Bücherei ein kleines Bilderbuch mit der Weihnachtsgeschichte als Geschenk abholen oder viele Weihnachtsbilderbücher ausleihen. 

An diesen Orten werden die Erzählkarten aufgehängt:

Annweiler, Bexbach, Diedesfeld. Edenkoben. Ensheim, Erfweiler-Ehlingen, Hagenbach, Hermersberg, Hettenleidelheim, Hördt, Katzweiler, Kuhardt, Leimersheim, Linden, Maikammer, Massweiler, Niederwürzbach, Oberwürzbach, Ommersheim, Ormesheim, Otterstadt, Ramberg, Rödersheim, Roschbach, Rülzheim, Schönenberg-Kübelberg, St. Martin, Steinfeld, Steinweiler, Wernersberg

Text/Foto: KÖB-Fachstelle