Samstag, 27. November 2021

„Einander Engel sein“

Beate Klausmann mit "Engelsflügeln". 

Adventsaktion der Katholische Familienbildungsstätte Pirmasens

Pirmasens. Die Corona-Pandemie stellt uns vor große Herausforderungen. Gerade im Advent und auch an Weihnachten müssen wir in diesem Jahr wieder auf Liebgewonnenes verzichten.  Der Besuch auf dem Advents- oder Weihnachtsmarkt, die Nikolausfeier, das Plätzchen backen mit Freunden und vieles mehr fällt in diesem Jahr wiederholt aus. Auch Familientreffen an Weihnachten werden nicht in gewohnter Weise stattfinden können. All das lässt unser Herz schwer werden.

Um allen Familien Mut und Hoffnung zu machen, hat sich die Katholische Familienbildungsstätte & Haus der Familie Pirmasens von den Engeln inspirieren lassen. In der Bibel sind sie die Überbringer von guten Nachrichten, so kennen wir sie auch im Advent und an Weihnachten. In schweren Zeiten unterstützen und begleiten sie uns auf besondere Weise.

So lädt die Katholische Familienbildungsstätte & Haus der Familie Pirmasens dazu ein – Einander Engel zu sein - um sich gegenseitig zu stützen, sich Gutes zuzusprechen und einander zu ermutigen. Dazu gibt es im Außengelände der Bildungsstätte ein Wandbild mit großen Engelsflügeln, das von der Dozentin und Illustratorin Beate Klausmann mit viel Liebe gestaltet wurde. Alle, ob groß, ob klein, können sich zwischen die Flügel stellen und sich als Engel fotografieren lassen. Die Bilder können als ganz persönliche Advents- oder Weihnachtsgrüße verschickt werden oder als hoffnungsvolles Weihnachtsgeschenk für Oma und Opa und zu vielem anderen  mehr.

Das Wandbild wird im Freien vor dem Glockenturm-Eingang am Gebäude Gemeindezentrum St. Elisabeth präsentiert. Der Bereich ist für diese Fotoaktion von montags bis freitags von 8:00 bis 16:00 Uhr zugänglich und selbstverständlich beim Gottesdienstbesuch.

Alle Besucher*innen werden darum gebeten, die Abstandsregeln einzuhalten und beim Kommen und Gehen eine Maske zu tragen. Die Fotoaktion endet am 17. Dezember.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter 06331/2039715.