Personalnotizen

Donnerstag, 19. Dezember 2019

Susan Frahm ist neue Jugendreferentin in Landau

Susanne Frahm. 

Arbeitsplatz in der katholischen Jugendzentrale (KJZ)

Speyer/Landau. Seit November ist Susan Frahm (26) als neue Jugendreferentin in der katholischen Jugendzentrale (KJZ) in Landau tätig. Gebürtig stammt Frahm aus Erlangen und lebt seit 2017 in der Nähe von Kaiserslautern. Sie hat an der CVJM-Hochschule in Kassel Soziale Arbeit und Religions- und Gemeindepädagogik (ökumenisch) studiert und nach der Fortbildung zur Wildnis- und Erlebnispädagogin während des Studiums im erlebnispädagogischen Bereich gearbeitet. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit in Landau ist Frahm ehrenamtlich aktiv: Sie engagiert sich im Forum der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) in Kaiserslautern, im ehrenamtlichen Team der Bücherei in Stelzenberg und leitet als Mutter eines kleinen Sohnes eine Krabbelgruppe.

Von Kindheit an ist sie der verbandlichen Jugendarbeit eng verbunden und bringt viele Erfahrungen in ihr neues Arbeitsfeld ein: „Von klein auf war ich als Teilnehmerin und später als Mitarbeiterin überall dabei: Von den Sternsingern und Kinderbibelwochen, über Zeltlager und vielen anderen Aktionen bis hin zu Fahrten nach Taizé“, erzählt sie. Ihre neuen Aufgaben in der KJZ in Landau beschreibt Frahm als einen „Traumjob“. Das liege auch an den vielen Begegnungs- und Vernetzungsmöglichkeiten, die die Arbeit hier biete: „Mein Herz schlägt für gelebte Ökumene und interkulturellen und interreligiösen Dialog auf freundschaftlicher Ebene. Ich philosophiere gerne in Gesprächen über den eigenen Glauben, und bin immer für eine offene und ehrliche Begegnung zu haben“, erklärt sie.  

Text/Foto: BDKJ