Was ich erklären kann, nimmt Angst.

Es ist leicht Menschen Angst zu machen. Umso wichtiger ist es in diesen Tagen, den Kopf und den Verstand mit einzubeziehen. Bei allen verständlichen und berechtigten Gefühlen, ist das Wissen um Fakten und Zusammenhänge sowie das Kennen von Lösungsstrategien entscheidend. Informationen schützen und können helfen, die Kontrolle zu behalten und einander bestmöglich beizustehen.

Thomas Stephan, Schul- und Notfallseelsorger

 

KrisenBlog

Die Seele impfen

Avatar of KEBKEB - 17. Dezember 2020 - KrisenBlog

Auf der Covid-19-Impfung ruhen die großen Hoffnungen für das Jahr 2021. Mit ihr soll alles besser werden und am besten so, wie es vor der Corona-Krise war.

Wen wundert es da, dass die Frage nach der besten Impfstrategie und wer zuerst geimpft werden soll, die Menschen umtreibt. Die (hoffentlich) lebensrettende Immunisierung gegen das Virus, ist zur Schicksalsfrage der Menschheit geworden. Wer jedoch nicht jenseits der 80 ist und keinem besonderen Berufsstand, wie z. B. der Ärzteschaft, dem Pflegepersonal und Rettungsdienst angehört, wird sich wohl noch Monate gedulden müssen, bis er oder sie an der Reihe ist. Umso wichtiger ist es, dennoch etwas für sich tun und seine "Seele zu impfen".

Für Krisen, die Zeit des Wartens und letztlich für das ganze Leben gibt es einen Ausspruch von Teresa von Avila, die vor annähernd 500 Jahren schon sagte:

Tu deinem Leib Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen. 

Es kommt darauf an, sich selbst

  • mit guten Gedanken (z. B. durch das Lesen unterhaltsamer, entspannender, anregender Literatur)
  • mit guten Aktivitäten (z. B. durch die Bewegung in frischer Luft)
  • mit guten Genussmitteln (z. B. durch das Genießen hochwertiger - weniger ist mehr - Produkte)

zu "impfen".

Wir können in einem hohen Maße immun gegen Widrigkeiten des Lebens werden, wenn wir gut zu uns selbst sind. Leib und Seele wollen geachtet und wertgeschätzt werden. Viel zu oft wurden wir schon mit Vorurteilen, Neid und Abneigungen "geimpft".

Es ist an der Zeit, dass wir uns Gutes tun!

 

Schreiben Sie mir, womit Sie sich für schwere Zeiten "impfen"?

 

Thomas Stephan, Schul- und Notfallseelsorger

Neuer Kommentar

0 Kommentare

Wenn neue Blogbeiträge erscheinen, möchte ich benachrichtigt werden

Benachrichtigung bei neuen Blog-Artikeln