Interreligiöse und interkulturelle Bildung

Das Christentum im 21. Jahrhundert befindet sich im Umfeld vielfältiger Lebensentwürfe und Weltanschauungen. Es steht im Kontext religiöser wie nichtreligiöser Deutungen. Das neue Referat „Interreligiöse und interkulturelle Bildung“ möchte mit seinen Angeboten helfen, den eigenen weltanschaulichen Horizont zu reflektieren, die Deutungen von Christentum und Kirche klarer zu erkennen und dazu befähigen, mit den unterschiedlichen Weltanschauungen und Religionen in einen konstruktiven Dialog zu treten.

Die Angebote des Referates wollen Mut machen und befähigen, aus der perspektive des christlichen Glaubens mit anderen Religionen und Kulturen in einen Austausch zu treten.

Veranstaltungen und Fortbildungen finden Sie im Terminkalender

Pfarrer Dr. Joachim Reger Oberstudienrat i.K.

Referent für interreligiöse und interkulturelle Bildung