A - Z Stichwortsuche

Bitte wählen Sie einen Buchstaben aus:

Zur Landkarte Bistum

Informationen

Dekanate

In dieser Übersicht finden Sie alle Dekanate im Bistum Speyer.

Dekanat 1 Bad Dürkheim


Dekanat 2 Donnersberg


Dekanat 3 Germersheim


Dekanat 4 Kaiserslautern


Dekanat 5 Kusel

Dekanat 6 Landau


Dekanat 7 Speyer


Dekanat 8 Pirmasens


Dekanat 9 Saarpfalz


Dekanat 10 Ludwigshafen

Rat suchen?

Caritas – Beratung in vielen Lebenssituationen

Acht Caritas-Zentren in der Diözese bieten Informationen, Beratung, Unterstützung und
Begleitung in folgenden Fachdiensten:

• Erziehungs-, Ehe- und Lebensberatung
• Schwangerschaftsberatung
• Allgemeine Sozialberatung
• Kinderschutzdienst
• Suchtberatung
• Ambulanter Hospiz- und Palliativberatungsdienst
• Migration- und Integration
• Gemeindecaritas
• Bürgerschaftliches Engagement

Angebote:
• Persönliche Beratung für Einzelpersonen, Eltern, Paare, Familien, Jugendliche und Kinder
• online-Beratung
• Gruppen für Paare, Eltern, Familien, Alleinerziehende, Kinder und Jugendliche
• Präventionsveranstaltungen

Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei.

Terminvereinbarung: persönlich, telefonisch oder online

Caritas-Zentren vor Ort:
Speyer www.caritas-zentrum-speyer.de
Germersheim und Wörth www.caritas-zentrum-germersheim.de
Homburg/Saar und St. Ingbert www.caritas-zentrum-saarpfalz.de
Kaiserlautern www.caritas-zentrum-kaiserslautern.de
Landau www.caritas-zentrum-landau.de
Ludwigshafen www.caritas-zentrum-ludwigshafen.de
Neustadt www.caritas-zentrum-neustadt.de
Pirmasens und Zweibrücken www.caritas-zentrum-pirmasens.de


www.caritas-speyer.de


Hospiz- Trauerseelsorge

Keiner wird gefragt
wann es ihm recht ist
Abschied zu nehmen
von Menschen
Gewohnheiten
sich selbst
irgendwann
plötzlich
heißt es
damit umgehen
ihn aushalten
annehmen
diesen Abschied
diesen Schmerz des Sterbens
dieses Zusammenbrechen
um neu
aufzubrechen

Margot Bickel

Der Trauer Ausdruck geben, sich mit Sterben, Tod und Trauer auseinander setzen und die tröstende
Kraft des Glaubens erleben, dazu möchte Ihnen die Hospiz- und Trauerseelsorge des Bistums Speyer
Hilfe, Anregung und Kraft geben.

Kontakt:
Pastoralreferentin Kerstin Fleischer
Telefon: 06232/102-479
E-Mail: kerstin.fleischer@bistum-speyer.de

oder

Bischöfliches Ordinariat Speyer, Besondere Seelsorgebereiche:
Hospiz- und Trauerseelsorge Sekretariat der Hospiz- und Trauerseelsorge Regine Wagner
Webergasse 11, 67346 Speyer
Telefon: 06232/102-288
E-Mail: hospiz-trauerseelsorge@bistum-speyer.de


lebensKreuzwege

Trauer kommt plötzlich oder schleichend. Trauer ist laut oder still oder beides. Trauer kommt und geht in Wellen. Trauer hat so viele Gesichter.

Trauer braucht Raum und Zeit.
In den „Andachten für Trauernde“ können Sie beides finden. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns nach dem neuen Lebensweg zu suchen. Im Gebet oder in Stille, mit Impulsen durch uns und mit Zeit für Sie selbst.

Mo, 07.01.2019 | 04.02.2019 | 04.03.2019 | 01.04.2019 | 06.05.2019 | 03.06.2019

Leitung: Kerstin Fleischer, Referentin Hospiz- und Trauerseelsorge und Markus Magin, Regens des Priesterseminars

Ort: Seminarkirche des Priesterseminars St. German, Am Germansberg 60, 67346 Speyer

Zeit: jeweils um 18:30 Uhr

Tel.: 06232/102-288

E-Mail:  hospiz-trauerseelsorge@bistum-speyer.de

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sie sind uns willkommen, unabhängig der Konfessionszugehörigkeit und dem Zeitpunkt des Verlustes.
Bischöfliches Ordinariat Speyer, Besondere Seelsorgebereiche: Hospiz- und Trauerseelsorge Webergasse 11, 67346 Speyer


Sterben und auferstehen – Katechesen auf Leben und Tod

Im Zentrum des christlichen Glaubens steht die Botschaft von der Auferstehung Jesu. Sie bildet den Grund der christlichen Hoffnung auf ein Leben nach dem Tod. Und dennoch ist es nicht leicht, Sterben und Tod, Trauer und die Hoffnung auf die Auferstehung in unserer Verkündigung zu thematisieren. Sowohl Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene stellen uns in der Katechese mit ihren Fragen vor eine große Herausforderung. Das Seminar möchte (haupt- und ehrenamtlichen) Katechetinnen und Katecheten praktische Beispiele für Katechesen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen liefern und zu einem hoffnungsvollen Umgang mit Leben und Tod in der Verkündigung ermutigen.

Fr, 15.02.2019 – Sa, 16.02.2019

Leitung: Kerstin Fleischer, Hospiz- und Trauerseelsorge und Felix Goldinger, Grunddienst Katechese

Ort: Kloster Neustadt

Zeit: Freitag, 17:00 Uhr – Samstag, 16:30 Uhr

Tel.: 06232/102-288 

E-Mail: hospiz-trauerseelsorge@bistum-speyer.de

Bischöfliches Ordinariat Speyer, Besondere Seelsorgebereiche: Hospiz- und Trauerseelsorge Webergasse 11, 67346 Speyer

 

 


Meiner Trauer Ausdruck geben

„Alles hat seine Zeit…“
… dies gilt auch für die unterschiedlichen Wegstücke auf einem Trauerweg. In diesem Trauerseminar wollen wir über das Reden hinausgehen und andere Ausdrucksformen für die Trauer finden.
Eingeladen sind Trauernde, die bereit sind, den Abschied nochmals bewusst nachzuvollziehen, die offen sind für die oben genannten, (vielleicht) neuen Wege und die hoffen, ein Stück Verwundung und Schmerz ablegen zu können. Der Verlust eines nahen Menschen sollte einige Zeit zurückliegen (mindestens 6 Monate).

Fr, 22.03.2019 – So, 24.03.2019

Leitung: Helga Engelhardt, Trauerbegleiterin, Gestalttherapeutin
Heribert Kampschröer, Pastoralreferent, Trauerbegleiter Lebens-Wege e. V.

Ort: Priesterseminar in Speyer

Zeit: Freitag, 17:00 Uhr – Sonntag, 14:00 Uhr

Kosten: 280 €

Tel.: 06232/102-288

E-Mail:  hospiz-trauerseelsorge@bistum-speyer.de

Anmeldung bitte bis: 01.03.2019

Bischöfliches Ordinariat Speyer, Besondere Seelsorgebereiche: Hospiz- und Trauerseelsorge Webergasse 11, 67346 Speyer

 

 


Trost in Musik

„Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ (Victor Hugo) Musik kann helfen, Gefühle der Trauer auszudrücken. Musik kann trösten. Wir hören Musik und Texte aktueller Künstler, besprechen die Texte und interpretieren sie: was wollen und können sie uns und in unsere (Trauer-)Situation hinein sagen? Ebenso wollen wir einige Textverse selbst singen.
Begleitet werden wir von Claude Schmidt, einem Musiker am Klavier.

Fr, 18.10.2019

Ort: Priesterseminar in Speyer

Zeit: 18:00 Uhr – 21:00 Uhr

Kosten: 15 € (inkl. Getränke und Imbiss)

Tel.: 06232/102-288 

E-Mail: hospiz-trauerseelsorge@bistum-speyer.de

Anmeldung bitte bis: 10.10.2019

Bischöfliches Ordinariat Speyer, Besondere Seelsorgebereiche: Hospiz- und Trauerseelsorge Webergasse 11, 67346 Speyer


(R)Auszeit für Trauernde

  • Seit mein Mann / meine Frau gestorben ist, war ich nicht mehr weg…“
  • „Ich komme gar nicht mehr raus. Wo soll ich auch hin? Überall sehe ich nur Paare…“
  • „Ich war immer nur mit meiner Frau / meinem Mann unterwegs. Ich weiß gar nicht, wie das alleine geht…“
  • „So gerne würde ich mit Menschen reden, die auch einen Verlust erleben mussten…“
  • „Ich wünschte mir, es würde mir einfach mal jemand zuhören…“

 

Kennen Sie diese Gedanken und Gefühle? Geht es Ihnen auch so?
Dann ist diese (R)Aus-Zeit vielleicht genau das Richtige für Sie. Gemeinsam wollen wir die Seele einmal baumeln lassen, miteinander ins Gespräch kommen, miteinander schweigen, uns austauschen, Gott in der Natur und im Gebet erfahren, der Trauer Raum geben und neue Wege entdecken…
Im Kloster St. Martin am Starnberger See verbringen wir 5 Tage miteinander. Wir werden zusammen essen, beten, reden, schweigen, lachen, wandern, ausruhen…
Jeder Tag ist zu einem bestimmten Thema gestaltet, zu dem wir in Kleingruppen, in der Großgruppe oder auch jede/r für sich arbeitet. Dieses Angebot richtet sich an alle, die einen Ehe- oder Lebenspartner verloren haben und einmal bewusst eine (R)Aus-Zeit aus dem Alltag brauchen.

Mo, 17.06.2019 – Fr, 21.06.2019

Ort: Kloster St. Martin am Starnberger See

Kosten: 420 €, im Preis enthalten sind die Fahrt mit einem Bus und 4 Übernachtungen im Kloster, inkl. aller Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee, Abendessen).

Tel.: 06232/102-288

E-Mail: hospiz-trauerseelsorge@bistum-speyer.de

Weitere Informationen zur Abfahrtszeit, Abfahrtsort und Rahmenbedingungen erhalten Sie im Sekretariat der Hospiz- und Trauerseelsorge.

Bischöfliches Ordinariat, Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen und Hospiz- und Trauerseelsorge Webergasse 11, 67346 Speyer

 

 


After Work

Frauen verdienen mehr – mehr Anerkennung – mehr Geld. Besonders in der Pflege (in den Pflegeberufen)
Abendbrot in Rot  - informieren - sensibilisieren - wertschätzen. Einladung zu einem unterhaltsamen, informativen und stärkenden Nachmittag für interessierte Frauen.

Di, 02.04.2019

Ort: Katholische Familienbildungsstätte Pirmasens (neben Kreisverwaltung in PS)

Zeit: 18:00 Uhr

Tel.: 06331/2039715

E-Mail: info@fbs-pirmasens.de

Anmeldung: Katholische Familienbildungsstätte Pirmasens Unterer Sommerwaldweg 44, 66953 Pirmasens

Katholische Familienbildungsstätte Pirmasens. Unterer Sommerwaldweg 44, 66953 Pirmasens


TelefonSeelsorge Pfalz - Sorgen kann man teilen.

Die TelefonSeelsorge ist ein Gesprächs-, Beratungs- und Seelsorgeangebot für alle Menschen
in Lebenskrisen und belastenden Situationen. Anonym. Kompetent. Rund um die Uhr.
Sie ist gebührenfrei erreichbar unter den bundeseinheitlichen Rufnummern:

0800 - 111 0 111 und 0800 - 111 0 222


oder als TelefonSeelsorge im Internet: http://www.telefonseelsorge-pfalz.de
Diesen Dienst ermöglichen zur Zeit über neunzig sorgfältig ausgebildete ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Träger sind die Evangelische Kirche der Pfalz und die katholische Diözese Speyer.
Die Deutsche Telekom ist Partner der TelefonSeelsorge. Ihr Anruf ist kostenfrei.


Beratung für Menschen in der Arbeitswelt

Die moderne Arbeitswelt unterliegt vielen Veränderungen. Die Menschen müssen Antworten auf die an sie gestellten Herausforderungen finden. Von den arbeitenden Menschen wird hierbei eine hohe Anpassungsleistung verlangt in Bezug auf eigene Gesundheit, die Familie und vieles mehr.

Um dem zu begegnen, bietet das Referat Arbeitswelt Beratung für Menschen an, die sich durch ihre Arbeitsplatzsituation belastet fühlen und Unterstützung suchen.

Kontakt: Diakon Andreas Welte
E-mail: andreas.welte@bistum-speyer.de
Telefon: 06232/102-357


Landwirtschaftliche Familienberatung der Kirchen (LFBK) in Rheinhessen und Pfalz

Beratung und Hilfe für Familien aus Landwirtschafts- und Winzerbetrieben

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der LFBK sind Ansprechpartner für Menschen aus Landwirtschaft und Weinbau mit persönlichen, familiären oder betrieblichen Problemen. Sie beraten bei Themen wie Hofübergabe, Streitigkeiten zwischen den Generationen, Ehe- und Familienfragen sowie bei der Suche nach Zukunftsperspektiven für Familie und Betrieb. In der LFBK arbeiten Seelsorger und Berater mit verschiedenen Qualifikationen. Bei Bedarf ziehen sie Experten anderer Beratungsstellen hinzu oder vermitteln auf Wunsch entsprechende Kontakte. Die Beratung der LFBK ist kostenfrei. Unterstützt wird die LFBK vom Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz.

Das Beratungstelefon der LFBK ist dienstags von 9:00 Uhr – 17:00 Uhr, sowie mittwochs und
donnerstags von 9:00 Uhr – 12:00 Uhr besetzt und unter der Tel. 0631/3642-203 erreichbar.

Die LFBK ist auch per E-Mail über info@lfbk.de erreichbar.
Beratung und weitere Angebote nach terminlicher Absprache.

Kontakt/Leitung: Diakon Andreas Welte
E-Mail: andreas.welte@bistum-speyer.de
Telefon: 06232/102-357


Abteilung Jugendseelsorge und Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ)

Die Abteilung Jugendseelsorge ist die Fachabteilung des Bistums Speyer für Jugendpastoral und Jugendarbeit. Wichtiger Träger der Jugendarbeit in der Diözese ist der der BDKJ. Im BDKJ Speyer haben sich sieben Jugendverbände zusammengeschlossen, in denen mehr als 7.500 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene organisiert sind. Der BDKJ Speyer ist Träger für Freiwilligendienste im Inland (FSJ) und Ausland (FSD). Mehr Infos über die Arbeit und die Angebote der Abteilung Jugendseelsorge und der Verbände vor Ort, regional und bistumsweit finden alle Interessierten unter

www.bdkj-speyer.de
Telefon: 06232/102-331
E-Mail: info@bdkj-speyer.de

Anzeige

Anzeige