Pastorale Grunddienste - Referat Liturgie

Das Zweite Vatikanische Konzil fordert dazu auf, alle Gläubigen zu einer „vollen, bewussten und tätigen Teilnahme an den liturgischen Feiern“ zu führen (Artikel 14 der Liturgiekonstitution).

Jeder Gottesdienst ist eine Feier in Gemeinschaft, die von unterschiedlichen Menschen getragen und geprägt wird. Die Gemeinde versammelt sich und tritt ein in den Dialog zwischen Gott und den Menschen. Sie bringt ihr Leben vor Gott, hört auf sein Wort und Antwortet. So vielfältig, wie das Leben der Menschen ist, so vielfältig kann die Gegenwart Jesu Christi erfahrbar sein und so vielfältig müssen daher auch die Formen sein, wie in einer Gemeinde Liturgie gefeiert wird (Vgl. Gemeindepastoral 2015, Standards Liturgie S. 67).

Um diesen Zielen näher zu kommen, unterstützt das Referat Liturgie haupt- und ehrenamtlich Engagierte in den Gemeinden mit Fortbildungsangeboten, Impulsen und Informationen.

interne VerlinkungKontakt