Kaiserslautern

 

Das Trauercafé Heiliger Martin ist eine Initiative des Arbeitskreises "Trauerpastoral"
der Gemeinde Heiliger Martin, Kaiserslautern.


Das Trauercafé ist für alle Besucher gebührenfrei.
Das Café für Trauernde ist offen für alle, unabhängig von Weltanschauung oder Konfession.
Die Dauer der Teilnahme bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen.

Ort: in den Räumen des Pfarrzentrums der Gemeinde St. Martin
       Klosterstr. 7, 67655 Kaiserslautern, im Cafezimmer (Erdgeschoß)

Termine:
Bitte fragen Sie die neuen Termine an.

Kontakt:
Trauerarbeitskreis der Gemeinde Heiliger Martin, Kaiserslautern
Gemeindereferent Andreas Werle und Team
Spittelstraße 4, 65655 Kaiserslautern
Tel. 0631-93183


"Schläft ein Lied in allen Dingen"

Ein Liederabend zum Zuhören und Mitsingen der Pfarrei Maria Schutz


Am Mittwoch, 7. September um 19 Uhr lädt die Pfarrei Maria Schutz zu einem musikalischen Abend ein.
Die Schola der Pfarrei singt unter der Leitung von Jutta Braun Lieder von Trauer und Hoffnung.
Hier geht's zum Flyer.

Eingeladen sind alle, die sich angesprochen fühlen, insbesondere Menschen, die um jemanden trauern –
egal, ob die Trauer noch ganz frisch ist oder der Verlust schon länger zurückliegt.
Wer möchte, ist herzlich auch zum Mitsingen eingeladen – wer lieber nur zuhören möchte,
kann das auch tun. Musik tut gut, sie ist ein Balsam für die Seele.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Kirche Maria Schutz, Bismarckstraße 63 in Kaiserslautern.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.


Trauercafé Maria Schutz Kaiserslautern
 

Das Trauercafé Maria Schutz ist offen für alle, die sich angesprochen fühlen -
egal ob Sie ganz neu um jemanden trauern oder Ihr Verlust schon länger zurückliegt.

Wir laden Sie ein, bei Kaffee, Tee und Kuchen miteinander ins Gespräch zu kommen
oder einfach nur zuzuhören. Im geschützten Rahmen können Sie Verständnis und Trost
erfahren und zur Sprache bringen, was Sie bewegt.
Ein kurzer Impuls soll Sie auf Ihrem Trauerweg begleiten.

Termine:     immer am 3. Dienstag im Monat von 15.00 bis ca. 17.00 Uhr
Ort:             Klosterkeller der Pfarrei Maria Schutz
                   Bismarckstr. 63, Kaiserslautern (Nähe Messplatz)
Kontakt:      Sozialreferentin Jutta Baltes
                   Tel. 0631 - 34 12 11 9

Das Angebot ist kostenfrei.
Alle Informationen und Termine finden Sie auch in diesem Flyer.


Kolumbarium Maria Schutz Kaiserlautern

Hier finden Sie den Flyer mit den Veranstaltungsangeboten.


Horizont

Selbsthilfegruppe zur Trauerbegleitung nach dem Verlust eines totgeborenen
oder in seinen ersten Lebenstagen verstorbenen Kindes.

Der Tod eines Kindes schafft eine Wunde, die bis in die kleinsten Kleinigkeiten des Alltags
hinein das Leben verändert. Alles ist unerwartet anders, unsicher, bedrohlich. Das Leben
scheint leer, orientierungslos, sinnlos.
Viele trauernde Eltern suchen in dieser Situation nach Halt und Verständnis – doch oft fühlen
sie sich in ihrer Trauer nicht angenommen und verstanden. Um sie herum geht der Alltag weiter.
Damit trauernde Mütter oder Väter von der Betriebsamkeit nicht überrollt werden, sondern Zeit
sowie Raum finden, ihren Schmerz zu teilen und ihre Wunden zu heilen, ist es gut,
mit Anderen ins Gespräch zu kommen.

Zeit:  1. Mittwoch jeden Monats um 20 Uhr
         (nach telefonischer Anmeldung: 06385 925958)

Ort:  Räume der Gemeinde Maria Schutz
        Bismarckstraße 63, 67655 Kaiserslautern.

Ansprechpartnerin:
Anja Messemer-Kreutz, Tel: 06385  925 958
Jutta Braun, Tel: 0631 4145811

Informationen zur Selbsthilfegruppe „Horizont“, angeschlossen an die
„Initiative Regenbogen, glücklose Schwangerschaft e.V.“
E-Mail: Horizont.Kaiserslautern@web.de